Montag, 11. September 2017

Ein Kuss aus Sternenstaub, Jessia Khoury (RE)

Autorin: Jessica Khoury

Erscheinungsdatum: 10.Juli 2017

Verlag: cbj

Umfang: 445 Seiten

Preis: 9,99€

ISBN: 978-3-570-40353-2


Inhalt:

SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

Meine Meinung:

Als ich das Buch angefangen habe, war ich mir noch nicht ganz sicher, ob es meinem Geschmack entspricht. Es war für mich zuerst ein bisschen gewöhnungsbedürftig, doch schon nach den ersten fünfzig Seiten war mir klar, dass ich da eine wunderbare Geschichte in den Händen halte.

Ein Kuss aus Sternenstaub hat unglaubliches Suchtpotential und lässt einen das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin hat einen unheimlich guten Schreibstil, mit dem sie den Leser sehr fesselt und ununterbrochen mitfiebern lässt. Die Geschichte ist aus der Sicht der Dschinny geschrieben, wobei es ist, als würde sie sie einer alten Freundin erzählen, die sie immer wieder in Gedanken anspricht.

Das Cover ist wunderschön und gefällt mir wirklich gut. Beim Titel allerdings finde ich, dass der englische Titel (The Forbidden Wish) besser gepasst hätte. Ansonsten kann ich an den Äußerlichkeiten nichts kritisieren, das Buch ist Innen und Außen sehr hübsch gestaltet. 

Mir persönlich sagt die Geschichte insofern sehr zu, dass sie einmal etwas Anderes ist. Diese längst vergangene Welt in einer ganz unterschiedlichen Kultur ist eine tolle Grundlage für die spannende Handlung. Generell kann man sagen, dass die Autorin Spannung, Liebe, Abenteuer und Action zu einer perfekten Mischung verarbeitet hat.

Inhaltlich ist das Buch tatsächlich von der ersten bis zur letzten Seite mit Leben gefüllt. Man taucht sofort in das Geschehen ein und wird nicht mehr losgelassen, bis man auf der letzten Seite angekommen ist. Jessica Khoury hat mit ihrer Geschichte wirklich ganze Arbeit geleistet.

Fazit:

 Falls ihr dieses Buch noch nicht gelesen habt, dann kann ich nur eins sagen: Tut es! Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich kann es euch von ganzem Herzen mit fünf von fünf Sternen weiterempfehlen.



Vielen Dank an die Verlagsgruppe Randomhouse/ den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar!