Sonntag, 9. April 2017

Be my Girl, Nina Sadowsky (RE)

Autorin: Nina Sadowsky
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2017
Verlag: Penguin
Umfang: 336 Seiten
Preis: 13,00€
ISBN: 978-3-328-10004-1

Inhalt:

Ellie und Rob sind das perfekte Paar. Gut aussehend, erfolgreich, bis über beide Ohren verliebt. Aber nur Augenblicke nach dem Jawort scheint alles in Scherben zu liegen. Rob verbirgt eine entsetzliche Vergangenheit. Je mehr Ellie erfährt, desto tiefer wird sie in einen Strudel aus Lügen und Verrat gezogen, der ihrer beider Leben bedroht. Wer ist der Mann, den sie geheiratet hat? Und wie weit will sie gehen, um ihre Liebe zu retten? Denn Rob ahnt nicht, dass auch sie nicht ehrlich zu ihm war …
Entweder kommt am Ende eine gute Verabredung oder eine gute Story dabei heraus. - Ellie, S.60

Meine Meinung:

Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch. Die Autorin hat einen unglaublich guten Psychothriller geschrieben, ich würde sogar sagen, dass er zu den besten gehört, die ich jemals gelesen habe. Der Wechsel bei den Kapiteln zwischen Damals und Heute und auch der Wechsel bei den Personen lässt den Leser sehr lange im Dunkeln tappen. Erst nach und nach fügen sich die einzelnen Teile zu einer ganzen Geschichte zusammen.
 In diesem Moment dämmert es ihr: Im Prisma der vielfältigen Perspektiven ist die Wahrheit ein flüchtiges Gut. - Ellie, S.317
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wirklich fesselnd. Gleich im ersten Kapitel wird man sofort in die Geschichte hinein gezogen und fiebert dann die ganze Zeit mit. Es gibt so viele Fragen, wobei immer, wenn gerade welche beantwortet wurden, gleich wieder neue aufgeworfen werden. Das Buch ist wie ein großes Rätsel, das es nach und nach zu lösen gilt.
Sowohl Cover als auch Titel sind gut für die Geschichte gewählt und passen perfekt zum Buch.

Die Spannung ist aufgrund des andauernden Zeitenwechsels ein ständiger Begleiter. Auch Action und Liebe spielen in dem Buch eine Rolle. Stellenweise sind Geschehen und Ausdrucksweise recht brutal, aber oftmals passt dies gut zur Handlung und trägt auch wieder zur Spannungssteigerung bei.

Inhaltlich hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Sie ist einmal etwas anderes und weißt andauernd neue überraschende Wendungen auf. Es ist tatsächlich so, dass man zehn Seiten vor Schluss noch immer nicht alles weiß.

Fazit:

Be my Girl ist ein durchweg spannendes Buch, dass ich zu 100% weiterempfehlen kann. Ich gebe fünf von fünf Sternen.



Vielen Dank an die Verlagsgruppe Randomhouse/ den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar!